Strand
oben
 
Gemeinschaftspraxis Gutmann
Allgemeinmedizin
Naturheilkunde
Naturheilverfahren
Ganzheitliche Medizin

Morianstr. 16
42103 Wuppertal
Telefon 0202 6982 9990
 
 Schaf
 
Yin Yan

Naturheilpraxis Gutmann - Wuppertal Elberfeld

Naturheilpraxis Hausarztpraxis Gutmann Wuppertal Elberfeld- Arzt Praxis für Ganzheitliche Medizin - Naturheilverfahren - Naturheilkunde - Allgemeinmedizin -
--- Morianstr. 16 --- 42103 Wuppertal --- Telefon 0202 6982 9990 ---
Praxis für Wuppertal und Grossraum  Düsseldorf - Haan - Mettmann - Hilden - Erkrath - Solingen - Remscheid - Schwelm - Ennepetal -  Köln - Dortmund - Essen
Unser Spektrum: Hausärztliche Betreuung - Akupunktur - Neuraltherapie nach Hunecke - alternative Allergie Behandlung - Homöopathie - Bioresonanztherapie - manuelle Medizin - Chirotherapie - Eigenblut - Eigenbluttherapie - Kinesiologie - Darmsanierung - Symbioselenkung - Farblichttherapie (Lichttherapie) - bioenergetische Verfahren - Schüssler Salze - Sauerstofftherapie - Bach-Blütentherapie, Ausleitung von Umweltgift und Schwermetall (Amalgam etc.) - ganzheitlich orientierte Therapie



Yin Yan

Unsere Methoden!

Links zu anderen Unterseiten:

Frau Dipl. med. Gutmann

Herr Dr. med. Gutmann

Hier auf dieser Seite direkt erläutert:

Frau Dipl. med Gutmann 


Unser Spektrum beinhaltet nahezu alle Methoden, Diagnostik- und Therapieverfahren der Ganzheitlichen Medizin und Naturheilverfahren. Durch die internistische Ausbildung gelingt es auch die Erkenntnisse der Schulmedizin nicht zu vernachlässigen. Die hausärztliche Betreuung gehört natürlich auch zu unserem Spektrum, wie viele andere Untersuchungen und Tauglichkeitsbescheinigungen.
  

Bioresonanztherapie

Bioresonanz ist eine physikalische Informationstherapie bei der dem Körper Informationen übermittelt werden. Schon die alten Chinesen wussten, dass jedes Organ ein bestimmtes Schwingungsfeld hat und dass Informationen nicht nur über Nervenfasern und Blutbahnen sondern auch auf direktem Weg und über energetische Leitbahnen (Meridiane) ausgetauscht werden. Das macht sich die Bioresonanztherapie – genau wie die Akupunktur- zu Nutze.
Mit dem elektromagnetischen Körper arbeiten teilweise auch die Homöopathie, die Bachblütentherapie, die Farbtherapie, die Kinesiologie und viele weitere alternative Verfahren.
Die Bioresonanz arbeitet mit elektrischen Geräten (feinste Frequenzen) und mit körpereigenen Schwingungen - das Gerät nimmt diese Schwingung auf, harmonisiert (ordnet) sie und gibt sie dem Körper zurück.
Störfelder, falsche Ernährung, Stress, geopathische Belastungen, Allergien und Medikamente können Ursachen für disharmonische Körperschwingungen sein. Bei Allergien arbeitet die Bioresonanz auch mit körperfremden Schwingungen, nämlich den Allergieverursachern.
Dr. Franz Morell, der Erfinder der Bioresonanz hatte die Erkenntnisse der Traditionellen Chinesischen Medizin mit physikalischen Erkenntnissen verknüpft und so eine moderne wirksame Therapiemethode etabliert, die frei von Nebenwirkungen ist.
Wir benutzen ein BICOM 2000.    www.bicom2000.de

VEGA Test

Bei dieser Diagnostik werden durch Messung des elektrischen Hautwiderstandes und Reizreaktionen einzelner Körperbereiche Informationen über den Zustand des Körpers und der Organe gesammelt. Insbesondere Vitalität , chronische Krankheiten, Entzündungsherde, Allergien, Umweltbelastungen und die Regulationsfähigkeit können beurteilt werden. Auf Grund der gesammelten Information wird ein Therapiekonzept erstellt.    www.vegatest.com

Top

Homöopathie

Die durch Christian Friedrich Samuel Hahnemann (10.04.1755 –02.07.1843) begründete Therapie ist eine auf Informationsweitergabe basierende Methode, welche auf der Erkenntnis dass Ähnliches durch Ähnliches geheilt werden kann, aufgebaut ist.
Bei der Homöopathie werden durch hochpotenzierte Mittel, krankheitsähnliche Symptome hervorgerufen und so eine Immunstimmulation mit Aktivierung der Selbstheilungskräfte induziert.

Biochemie nach Schüßler

Der homöopathische Arzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler hat die Mineralsalze als Heilmittel entdeckt, die sehr viel mehr bewirken können als die Mineralstoffe in unserer Nahrung: Sie können Fehlfunktionen des Organismus normalisieren, bestimmte Körperfunktionen anregen oder regulieren. Schüßler nannte seine Arzneien daher auch "Funktionsmittel".

Farblichttherapie

Licht als Grundenergie unseres Lebens wird in der modernen Welt der Medizin oft unterschätzt. So ist es denn auch nicht verwunderlich, dass eine Lichttherapie durch die „natürliche Eintrittspforte“ für das Licht, das Auge, verschiedenste Regionen unseres Gehirns reizen oder beruhigen kann. In Abhängigkeit von Frequenz und Farbe können vielschichtige Ergebnisse erreicht werden.
Rot ist aktivierend, wärmend und durchblutungsfördernd; Orange liefert Energie, Kreativität; Gelb hilft bei Depressionen; Grün beruhigt gereizte Nerven, wirkt ausgleichend, entgiftend und bakteriozid. Blau kühlt, hilft abschwellend, zusammenziehend und wirkt bei Einschlafstörungen; Violett regt den Stoffwechsel an, ist gut gegen Orangenhaut und Lymphstauung.
Literaturhinweis: Jacob Libermann: „Die heilende Kraft des Lichts“, ISBN: 3492220053

Top

Darmsanierung und Symbioselenkung

Der Darm ist das Körperorgan mit der größten Oberfläche. Seine vielschichtigen Funktionen der Verdauung haben ein funktionierendes System der gesunden Mikroflora und ein Funktionierendes Lymphsystem zur Voraussetzung. Dieses ist eine sehr wichtige Grundlage für ein funktionsfähiges Immunsystem (Abwehrsystem) unseres Körpers.
Bei Störungen dieses Gleichgewichtes ist eine erhebliche Störung der Symbiose (Gleichgewicht) unseres Körpers möglich, welche zugleich Ursache oder aber auch Wirkung einer Krankheit oder deren Therapie (Antibiotika) sein kann.
Eine Darmsanierung ist dann eine Grundtherapei vieler Krankheiten – z.B. Allergien, Abwehrprobleme, Hauterkrankungen, Lungenerkrankungen, Magen- Darmerkrankungen u.v.m. Sie erfolgt in 3 Schritten: Beseitigung der Fehlflora, Schaffen des Milieus für die notwendige körpereigene Flora, ggf. Zuführen von Bakterienstämmen zur Unterstützung des Aufbaus körpereigener Bakterienstämme.

Angewandte Kinesiologie & manuelle Medizin

Applied (angewandte) Kinesiology ist eine Methode der Diagnose durch Muskeltests, welche testet, ob ein Muskel schwach oder stark ist.
Wenn Ihr Körper gesund ist, können Ihre Muskeln auf den Test in definierter Weise reagieren.
Wenn ein Muskel stark ist, wenn er schwach sein sollte oder umgekehrt, zeigt das, dass der Körper nicht richtig arbeitet. Mit der Applied Kinesiology, d.h. mit einer Reihe von vorgegebenen Muskeltests ist es möglich, viele unterschwellige Dysbalancen, die Krankheiten verursachen können, zu finden. Diese Dysbalancen können erwiesenermaßen auch eine Hauptquelle für viele Krankheiten sein. Nur die Applied Kinesiology macht es dem Therapeuten möglich, diesen Zusammenhang herzustellen. Wenn diese Dysbalancen identifiziert sind, können sie behandelt werden.

Eigenbluttherapie – Immunmodulation

Die Eigenbluttherapie ist eine immunstimmulierende Reiztherapie bei welcher aus der Vene entnommenes Blut direkt oder aufbereitet (z.B. durch Zusatz von Homöopathika) in die Muskulatur oder Haut zurückgespritzt wird. Hierbei kommt es durch die im venösen Blut enthaltenen Stoffe wie Resttoxine, Stoffwechselprodukte, Antikörper  und Zugaben zur Immunstimulation im entsprechenden Gewebe. Dabei entsteht auch ein Reiz, der das vegetative Nervensystem erfasst. Eine weitere Form der Eigenbluttherapie mit homöopathiesiertem Eigenblut ist auch mit einer Gabe in Tropfenform möglich.

Top

Nosodentherapie

Der Begriff der Nosode (griech. nosos = für Krankheit) geht auf den Amerikaner C. Hering zurück (1830). Die Nosodentherapie ist eine Kombination der Homöopathie mit der Impfung. Nosoden sind also nach homöopathischen Verfahrenstechniken hergestellte Zubereitungen aus veränderten Organen oder Organteilen, meist von Tieren oder abgetöteten Kulturen von Bakterien oder auch aus anderen tierischen Organen oder Körperflüssigkeiten. Man unterscheidet virale Nosoden, bakterielle Nosoden, Kombinationspräparate und Zubereitungen aus krankhaft veränderten Organen oder Geweben. Die Wirkungsweise lehnt sich an den Wirkmechanismus der Homöopathie an. Die Regel "Gleiches mit Gleichem heilen", sowie das Potenzieren, findet in der Nosodentherapie Anwendung. Dem Körper sollen so Informationen vermittelt werden, die geschwächte Abwehrkräfte wieder stärken können.

Bach-Blütentherapie

Die Bachblütentherapie – gegründet von Edward Bach (1886-1936) – geht vom Heilungsprinzip „Nicht bekämpfen, sondern überwinden“ aus. Es genügt nicht, den Patienten „materialistisch“ (mit Medikamenten und physikalischen Methoden) zu behandeln, sondern man muss ihn als ganzes sehen. Dazu gehört die Selbsterkenntnis der Krankheit und der eigenen Person und Natur.

Sauerstofftherapie mit Airnergy! - Was ist Airnergy?

Wir Menschen atmen. Doch warum eigentlich?
Unser Körper benötigt den Sauerstoff der Luft, den wir durch die Atmung aufnehmen. In den Körperzellen wird dieser Sauerstoff „verbrannt“. Dabei entsteht Energie, die wir zum Leben brauchen. Doch unser Organismus ist nicht in der Lage, den Sauerstoff der Luft ganz zu nutzen. 3/4 des Sauerstoffs atmen wir unverbraucht wieder aus.
Um dem Körper mehr Energie zu geben, macht es daher keinen Sinn, zusätzlichen Sauerstoff zu atmen. Wir können ihn ohnehin nicht verwerten.
Airnergy hilft dem Körper, den vorhandenen Sauerstoff der Atemluft besser zu nutzen. Wie das funktioniert, erfahren Sie am besten mit dem Airnergy-Film unter www.atemluft.info

Ausleitung von Umweltgiften und Schwermetallen (Amalgam etc.)

Die Ausleitung erfolgt in der Kombination verschiedener o.g. Methoden unter anderem Homöopathisch, Pflanzlich und auch mit Bioresonanztherapie und symbioselenkenden Methoden.

 

Topletzte Änderung: 18.01.2018